*
Slider
blockHeaderEditIcon

AGB

der Firma Kaweh Pakzad mit Sitz in 30159 Hannover, Georgstraße 54

§1        Haftung für Inhalte der Internetseiten 
          www.pakzad-orientteppiche.de

Die Inhalte wurden sorgfältig erstellt, jedoch kann die Vollständigkeit der Inhalte nur mit Einschränkungen geprüft und ihre Aktualität nicht jederzeit auf dem neuesten Stand gehalten werden, was eine Gewähr dafür generell ausschließt. Die Verantwortung für die Inhalte der Internetseiten, bzw. die Haftung für die Durchleitung, Zwischenspeicherung und Speicherung von fremden Informationen ergibt sich aus den gesetzlichen Regelungen des Telemediengesetzes (§§ 7-10 TMG). Eine Haftung ist nur möglich, wenn uns Hinweise auf konkrete Rechtsverletzungen vorliegen, die wir nach dem Zeitpunkt der Kenntnis nicht umgehend entfernt haben.

§2        Verträge

Alle Verträge kommen mit der Firma Kaweh Pakzad, Georgstraße 54, 30159 Hannover zustande. Sämtliche Verträge, sowie eventuell getroffene Nebenabreden, Ergänzungen oder Änderungen bedürfen der Schriftform. Kaufverträge werden in der Regel in Form einer Kaufbestätigung abgeschlossen, Aufträge zur Reparatur und / oder Wäsche in Form eines Reparaturauftrags. Die Verträge sind bindend, sofern sie nicht den Beschränkungen des Fernabsatzgesetzes unterliegen, oder nach § 312 BGB als Haustürgeschäfte anzusehen sind. In diesen Fällen gelten die gesetzlichen Regelungen mit ihren Widerrufsrechten und Fristen.

§3        Gefahrenübergang und Gewährleistung

Die Gefahr geht mit der Übergabe der verkauften Ware auf den Käufer über. Die Gewährleistungsrechte und Fristen entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen.

§4        Haftung

Der Anspruch des Käufers auf Schadenersatz ist auf vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Verkäufers, bzw. seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beschränkt. Davon ausgenommen sind insbesondere Schadenersatzansprüche des Käufers in Folge Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, oder wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten), wobei nur solche Pflichten als wesentliche Vertragspflichten gelten, deren Erfüllung notwendig ist, um das Ziel des Vertrages zu erreichen. Werden solche wesentlichen Vertragspflichten vom Verkäufer, bzw. seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen einfach fahrlässig verletzt, so haftet der Verkäufer nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. In allen Fällen bleiben die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes natürlich unberührt.

Bei der Reparatur und Wäsche von Orientteppichen wird mit größter Sorgfalt vorgegangen. Es kann jedoch bei der Teppichwäsche zu Verfärbungen, bzw. Ausfärbungen kommen, die im Einzelfall nicht vorhersehbar sind. Auch die Materialbeschaffenheit und in geringem Maße die Abmessungen bzw. Form von Teppichen und Textilien kann sich durch die Wäsche verändern. Die Haftung für solche Schäden, sofern sie nicht auf vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Verkäufers, bzw. seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist, wird grundsätzlich abgelehnt.

§5        Eigentumsvorbehalt

Jede von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Fa. Kaweh Pakzad, Georgstraße 54, 30159 Hannover.

§6        Vertragspartner, Vertragssprache und Gerichtsstand

Vertragspartner ist die Einzelfirma Kaweh Pakzad, Georgstraße 54, 30159 Hannover. Alleinige Vertragssprache ist Deutsch. Gerichtsstand ist Hannover.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail